Herzlich Willkommen

Hier finden Sie Informationen über die Aktivitäten des „Freundeskreises Flüchtlinge Rutesheim“. Wir sind Bürgerinnen und Bürger, die sich zusammengefunden haben, um Asylsuchende und Flüchtlinge in unserer Stadt zu begrüßen und zu unterstützen.                          

Eine Flucht- und Ankommensgeschichte

Heute wollen wir Ihnen Hussein A. vorstellen. Er ist 19 Jahre alt und kommt aus einem Ort nahe Idlib, einer Stadt zwischen Aleppo und Hama – Namen syrischer Städte, die wir nahezu täglich in den Nachrichten hören.
Aufmerksam geworden durch einen Bericht seiner „Patin“ im Freundeskreis der Flüchtlinge will ich mehr über diesen jungen Mann erfahren. Wir verabreden zusammen mit seiner Patin ein Interview. Gespannt bin ich, wer mich erwartet.
Ich lerne einen jungen Mann kennen, der zu Beginn des Interviews noch etwas schüchtern, dann aber sehr offen eine Geschichte erzählt, die fesselt, die mich staunen macht und auch mitfühlen lässt was so ein junger Mensch auf der Suche nach einem Leben in Frieden und Freiheit alles auf sich genommen hat.
In Rutesheim war er Ende Mai 2016 einer der ersten Ankömmlinge im „Camp“, der Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises, in der Margarete-Steiff-Strasse.
Weiterlesen „Eine Flucht- und Ankommensgeschichte“

Zu Gast bei Freunden – unser Sommerfest

Schon beim Betreten des Gemeindehauses merkte man, dass an diesem Tag etwas anders sein musste als sonst: Die Gerüche verschiedener bekannter und unbekannter Gewürze und Gerichte vermischten sich zu einer Geruchs-Vielfalt, die es so in diesem Gebäude normalerweise nicht gibt.

Am Samstag, den 15. Juli waren die Rutesheimer eingeladen, „zu Gast bei Freunden“ zu sein, die Gastfreundschaft der Köchinnen und Köche aus Syrien, Irak, Libanon, Afghanistan und Deutschland zu genießen und einen schönen gemeinsamen Nachmittag und Abend zu verbringen.

 

Weiterlesen „Zu Gast bei Freunden – unser Sommerfest“

Das „Café International“ wird zwei

Ende April wurden es zwei Jahre, dass jede Woche einmal in Rutesheim ansässige Flüchtlinge mit Einheimischen im „Café International“ zusammen kamen. Ort des Geschehens: zunächst das alte Rathaus. Seit Sommer 2016 trifft man sich immer freitags ab 16.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in der Pfarrstraße. Inzwischen hat sich ein Stammpublikum ganz unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters etabliert. Es herrscht eine entspannte, offene Atmosphäre, die es auch neuen Gästen leicht macht, Gesprächspartner zu finden und Menschen mit ihren unterschiedlichen Ansichten und Biografien kennen zulernen. Weiterlesen „Das „Café International“ wird zwei“

Schnupperpraktikum: Nähen für einen guten Zweck

Für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft an der Margarete-Steiff-Straße in Rutesheim veranstalten einige Fachfrauen des Freundeskreises seit einem halben Jahr Kurse für das Arbeiten an Nähmaschine und Zuschneidetisch. Diese erfreuen sich großen Zuspruchs.

Stoffspenden kommen auf vielen Wegen in die Nähwerkstatt.(SW)
Stoffspenden kommen auf vielen Wegen in die Nähwerkstatt.(Quelle:SW)

Freitags im Schnupperpraktikum können die Teilnehmerinnen ihre handwerklichen Fertigkeiten vervollkommnen und ganz nebenbei die deutschen Fachbegriffe kennenlernen. Lernziele sind genaues Zuschneiden nach Schnittplan, exaktes Nähen, Schnittkanten versäubern, verschiedene Nahtarten und deren Einsatzgebiete. Die Frauen bringen Erfahrung in Maschinennähen mit, sowie meist sehr gute Fertigkeiten beim Nähen von Hand.

Bei den freitäglichen Veranstaltungen der Nadel-und-Faden-Aktivisten steht nicht die jeweils eigene Garderobe im Zentrum des Interesses, die Praktikantinnen wollen mit ihren Aktivitäten auch etwas zurückgeben. Jüngstes Ergebnis dieser Bemühungen sind 50 Bezüge für Stillkissen, die sie für die Frühgeborenenstation des Stuttgarter Olga-Hospitals („Olgäle“) hergestellt haben.

Weiterlesen „Schnupperpraktikum: Nähen für einen guten Zweck“

1001 Nacht – der Freundeskreis beim „Rutesheimer Strändle“!

straendle-2016aDie vom Verein der Selbstständigen initiierte Strandlandschaft zwischen Pflegeheim und Springbrunnen kommt bei der Bevölkerung sehr gut an. Am „Rutesheimer Strändle“ ist immer viel los.

Und am Donnerstag den 04. August 2016 waren auch wir mit unserem Informationsstand am „Rutesheimer Strändle“. Unter dem Motto  „1001 Nacht“ war ein buntes Potpourri angekündigt. Und es war wirklich Allerlei geboten.
Weiterlesen „1001 Nacht – der Freundeskreis beim „Rutesheimer Strändle“!“

Jetzt wird’s bunt!

fence_flowersHaben Sie sich auch schon mal beim Tanken oder beim Vorbeifahren an der vorläufigen Unterkunft in der Margarete-Steiff-Straße gedacht, daß das Gelände doch ziemlich trist aussieht?

Cirka 30 Bürgerinnen und Bürger haben vergangenen Sonntag gehandelt und das Gelände mit einem grünen Zaun, Sonnensegeln und Pflanzen „bunter“ gemacht.
Und schattiger – mit Sonnensegeln. Weiterlesen „Jetzt wird’s bunt!“

Eine (Sprach-) Lernhelferin erzählt

Lernhelfer beim Freundeskreis Flüchtlinge in Rutesheim

Als im Herbst 2014 die erste Einladung zum Freundeskreis Flüchtlinge in Rutesheim kam, war mir klar: da musst Du mitmachen. Bei all‘ den furchtbaren Bildern aus dem Fernsehen wollte ich mich unbedingt für diese armen Menschen engagieren. Ich bin unglaublich nett aufgenommen und in die Arbeit eingeführt worden. Schon bald war mir klar, eine Patenschaft konnte ich neben meinem Beruf und anderen Ehrenämtern nicht eingehen. Nachdem Frau Brodesser von der Sprachhilfe Rutesheim Ihre Sprachkurse für Flüchtlinge vorgestellt hatte und um Unterstützung für die Teilnehmer bat, schien mir das eine gangbare Alternative. Gleich am nächsten Montag lud Sie mich ein, eine Schülerin kennenzulernen und der Einladung bin ich gerne gefolgt. Weiterlesen „Eine (Sprach-) Lernhelferin erzählt“

Weshalb ich im Freundeskreis mitmache.

Den Freundeskreis Flüchtlinge (Rutesheim) gibt es nun schon über ein Jahr. Bisher haben wir ca. 70 Flüchtlinge in der Anschlußunterkunft unterstützt. Mittlerweile sind über 100 Bewohner in der Margarete-Steiff-Straße eingezogen, davon 40 Kinder und Jugendliche. Damit wir die Neuankömmlinge genauso unterstützen können, wie die Flüchtlinge in der Anschlußunterkunft, freuen wir uns über neue Helfer.

Es gibt viele Gründe im Freundeskreis mitzumachen – und viele Möglichkeiten.

Erfahren Sie mehr über die Gründe unserer Engagierten und Möglichkeiten sich zu engagieren.

Weiterlesen „Weshalb ich im Freundeskreis mitmache.“

„Engineers welcome“ Ein syrischer Ingenieur auf seinem Weg in die deutsche Arbeitswelt

Die erste Online-Jobbörse für Flüchtlinge und Arbeitgeber "Workeer" nutzt Zaher T. auch, um Arbeit zu finden. Foto: Workeer
Die erste Online-Jobbörse für Flüchtlinge und Arbeitgeber „Workeer“ nutzt Zaher T. auch, um Arbeit zu finden. Foto: Workeer

Der Mann wirkt ungemein entspannt und optimistisch. Er spricht erstaunlich gut deutsch. Dabei ist Zaher T. erst seit Herbst 2014 hier. Sein offizieller Integrationskurs ist allerdings erst für Mai 2016 anberaumt. Der 35-jährige Ingenieur aus Damaskus kam mit Frau und zwei Kindern in ein Land, das sich viel auf seine Ingenieurskunst zu gute hält. Zaher T. hat wie seine Frau Maschinenbau studiert und bereits sieben Jahre Berufserfahrung. In dem seit fünf Jahren vom Bürgerkrieg zerrütteten Syrien sah er keine Zukunft mehr für sich und seine Familie. Die Sprache ihrer Wunschheimat haben sich die beiden mithilfe von Intensivkursen beigebracht – und durch die sozialen Kontakte und Deutschkurse im Weiterlesen „„Engineers welcome“ Ein syrischer Ingenieur auf seinem Weg in die deutsche Arbeitswelt“

Rückblick auf einen schönen internationalen Familientag

Am Samstag, den 23. April 2016, waren Groß und Klein zum Internationalen Familientag eingeladen, der vom Freundeskreis Flüchtlinge, dem Jugendtreff und dem Internationalen Frauentreff gemeinsam veranstaltet wurde.

Zwischen 14.30 Uhr und 19.00 Uhr war einiges geboten: Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, musikalische Beiträge von Freunden des Jugendtreffs sowie verschiedene Spielstationen. Die Kinder hatten viel Spaß bei Eierlauf, Sackhüpfen, Dosenwerfen, Tischkicker-Turnier und Co! Als kleine Belohnung für die Sieger gab es selbstgemachte Schokoladenmedaillen, die anschließend mit Stolz getragen wurden. Das Schöne an diesem Nachmittag war auch, dass Jugendliche vom Jugendtreff mit viel Spaß die Spielangebote betreuten. So erlebten wir Weiterlesen „Rückblick auf einen schönen internationalen Familientag“

Herzlichen Dank! çok teşekkürler! شكرا جزيلا! خیلی ممنون!

Begegnung bei türkischen Spezialitäten

Begegnung_5_3_2016 040_smallZu einer intensiven und durchweg erfreulichen Begegnung zwischen Flüchtlingen und Einheimischen kam es am Samstag, den 5. März im evangelischen Gemeindehaus Rutesheim. Eingeladen zu dem nachmittäglichen Treffen hatte der Freundeskreis Flüchtlinge auf Initiative einer Gebersheimerin und ihrer fünf Freundinnen. Weiterlesen „Herzlichen Dank! çok teşekkürler! شكرا جزيلا! خیلی ممنون!“

Was macht ein Flüchtling mit seinem Smartphone?

 

Foto_SN_orgAn einem schönen sonnigen Wintertag vor Weihnachten wollte ich mich mit meinem Leberkäsewecken in der Hand auf eine Bank in der neuen Stadtmitte setzen. Ich sah, dass schon eine junge Frau mit Kopftuch da saß und ganz vertieft in ihr Smartphone schaute. Sofort schoss mir durch den Kopf, ob es nichts Besseres gebe als Mitten am Tag mit dem Handy zu spielen. Ich gehöre noch zu der Generation, die mit einem Festnetztelefon mit Wählscheibe aufgewachsen ist und das Handy zum Telefonieren nutzt. Um ehrlich zu sein, ich besitze nicht mal ein Smartphone.

Beim näheren Hinsehen erkannte ich eine der Flüchtlingsfrauen aus Rutesheim. Sie begrüßte mich freudig und hielt mir voller Stolz ihr Handy ans Ohr. Eine männliche Stimme sagte zu mir „Ich möchte einen Deutschkurs machen“ und sprach weiter auf Persisch, wie mir die Frau erklärte. Sie saß am Marktplatz, um Weiterlesen „Was macht ein Flüchtling mit seinem Smartphone?“

Vielen Dank! Paljon kiitoksia! Dziękuję bardzo! Пуно Вам хвала! Muchas gracias! 정말 감사합니다! شكرا ! خیلی ممنون

20151031_Flüchtlingsverein_0001

Am Samstag, den 1. November 2015 waren alle Rutesheimer Flüchtlinge und der Freundeskreis zu einem besonderen Nachmittag der Begegnung eingeladen. Über 80 Gäste sind ins Evangelische Gemeindehaus zu einem Begegnungsnachmittag mit Cello-Konzert gekommen.

Zunächst durften wir ein wunderschönes Konzert Weiterlesen „Vielen Dank! Paljon kiitoksia! Dziękuję bardzo! Пуно Вам хвала! Muchas gracias! 정말 감사합니다! شكرا ! خیلی ممنون“