Downloads

Hier finden Sie Download-Materialien zur Info über diverse Themen :

 

IQ Netzwerk  = Integration durch Qualifizierung

Das InfoblattDie Wohnsitzregelung: Ihre Rechte und Pflichten gegenüber dem Jobcenter“ informiert in sechs Sprachen über die diesbezüglichen Rechte und Pflichten von Geflüchteten gegenüber dem Jobcenter.

Die BroschüreFachkräftesicherung durch internationale Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in meinem Betrieb – Wie geht das?“ informiert Unternehmen über die rechtskonforme Einstellung im Betrieb.

Die migranet-Broschüre  „Informationen für Ehrenamtliche : Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten“  gibt Ehrenamtlichen einen allgemeinen Überblick zu folgenden Themen:
–  Anerkennung ausländischer Qualifikationen
–  Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete
–  Integrations- und Berufssprachkurse
–  Umgang mit Traumafolgestörungen
Die  Broschüre  enthält neben detaillierten Auflistungen der entsprechenden zuständigen Stellen auch Links zu aktuellen Beratungsangeboten.


Link-Sammlung_med-Versorg_Gefluechtete

Die Bundesinitiative „Frühe Hilfen“ hat in diesem Dokument Links zusammengestellt, die die Arbeit im Gesundheitswesen mit Asylsuchenden in Deutschland unterstützen können. Die Links verweisen auf Internetseiten, die hilfreiche Informationen für Fachkräfte, Bürgerinnen und Bürger oder Asylsuchende selbst enthalten. Teilweise führen die Links direkt zu einem Dokument, z. B. einer Broschüre


Jugendstiftung Baden-Württemberg

Der  Qualifikationspass  in einfacher Sprache hat als Hauptzielgruppe Zugewanderte und Flüchtlinge, die bislang erst geringe Deutschkenntnisse besitzen. Die DIN A4-große Dokumentenmappe besteht aus einem 8-seitigen kartonierten Teil und zwei Prospekthüllen für die Zertifikate. Die Mappe hat eine praktische Abheftvorrichtung, sodass der Qualipass auch in einen Unterlagenordner abgelegt werden kann. Der Qualipass enthält folgende Informationen :  

  • Nachweise über ein Praktikum in einem Betrieb, von Sprachkursen oder Sprachtests, über ehrenamt­liches Engagement, über  Computerkurs oder andere berufsqualifizierende Kurse oder Weiterbildungen.
  • Ergebnisse von Kompetenz­tests, Zeugnis über den Schulabschluss, Zeugnis über den Berufsabschuss oder den Hochschul­abschluss, Arbeitszeug­nisse und den aktuellen Lebenslauf.

Ausserdem gibt es mit dem Qualipass – Bildungspass Baden-Württemberg eine Dokumentenmappe für Erwachsene, in der ehrenamtliches Engagement, Arbeitszeugnisse, Schulungen und die Teilnahme an Qualifizierungsangeboten dokumentiert und gesammelt werden können.


Deutsch lernen mit  ‚lernox‘

Das Team von lernox besteht aus Lehrkräften, Softwareentwicklern und Designern, die webbasierte Tools entwickeln, um Lehr- und Lernprozesse offen, effizient und situativ zu gestalten.

Ein Praktikum, einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeit zu finden, bedeutet für viele Lernende einen großen und wichtigen Schritt. Dafür muss man nicht nur die Sprache sprechen und verstehen, sondern gleichzeitig das Wissen und die Werkzeuge an die Hand bekommen, wie man sich erfolgreich bewerben kann. Die hier zusammengestellten Materialien haben sich im Unterricht bewährt!

In der Lernkollektion Erste Schritte zur schriftlichen Bewerbung wird das Know-how vermittelt, das man bereits vor der schriftlichen Bewerbung kennen und beherrschen muss. Die folgenden Lernkollektionen behandeln :
 –  das Bewerbungsschreiben,
–   den  Lebenslauf und
–   das Bewerbungsgespräch


Lernportal  ‚LEVRAI‘

Das Portal zum Online üben und lernen enthält über 4.000 Seiten zu allen Themen des Schulstoffs in Deutsch, Mathematik, Englisch und Geschichte. Dazu komplette Muster-Bewerbungen mit Anschreiben und Lebenslauf :
Bewerbungen – Beispiele und Übungen


FAQ-Guide  ‚Flucht und Asyl‘

Die häufigsten Fragen rund um das Thema  ‚Flucht und Asyl‘  beantwortet diese Arbeitshilfe. Z.B. :
–  Gehen junge Flüchtlinge bei uns in Deutschland in die Schule?
–  Welche Grundleistungen erhalten Asylbewerber in Deutschland?
–  Haben Flüchtlinge die Möglichkeit Deutsch zu lernen?
–  Was ist mit Duldung gemeint?
–  Kann ein Asylbewerber ein Konto in Deutschland eröffnen?
–  Welchen Schutz können Flüchtlinge bei uns in Deutschland erhalten?.“
Der FAQ-Guide wurde erstellt von der  YoungCaritas im Ruhrbistum.


Handbuch Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

Das Handbuch „Willkommen! Ein Handbuch für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg“ stellt einen praktischer Ratgeber für diejenigen dar, die sich zivilgesellschaftlich oder im Ehrenamt um die Aufnahme von Flüchtlingen in Baden-Württemberg kümmern. Es hilft, sich bei der Integration von Flüchtlingen in Baden-Württemberg einzubringen und gibt gute Beispiele und Ratschläge. ( Staatsministerium BW )


Broschüre ‚Willkommen in Deutschland‘

Die Broschüre, die im Auftrag des Bundesinnenministeriums vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ( BAMF )  gestaltet wurde, gibt auf rund 130 Seiten zahlreiche Tipps, die den Alltag erleichtern. Z. B. Was brauche ich für die Einreise nach Deutschland? Wo kann ich Deutsch lernen? Wie finde ich eine Wohnung und Arbeit ? Die Broschüre ist in 13 Sprachen verfügbar


Orientierungshilfe   ‚Refugee-Guide‘

Diese Orientierungshilfe richtet sich an Besucher, Geflüchtete und zukünftige Bürger Deutschlands. Sie dient der Orientierung in der ersten Zeit des Aufenthaltes. Diese Orientierungshilfe richtet sich speziell an Geflüchtete, die noch nicht an staatlichen Integrations- und Deutschkursen teilnehmen konnten. Der Text ist in 11 Sprachen verfügbar und kann als PDF oder als Druckversion herunter geladen werden.


Arbeitshilfen des Gesamtverbands ‚Der Paritätische‘

Der Paritätische stellt mehrere Arbeitshilfen als PDF-Text für Ehrenamtliche und Engagierte in der Flüchtlingshilfe zur Verfügung:
– Grundlagen des Asylverfahrens  (Stand Dez. 2015)
– Basisinformationen zum Asylverfahren in Deutschland  (Stand Juli 2015)
– Empfehlungen an ein Gewaltschutzkonzept für Gemeinschaftsunterkünfte (Stand Juli 2015)
– Überblick zu den Änderungen im Asylbewerber-Leistungsgesetz zum 1.03.2015


Leitfaden  ‚Asylrecht in Deutschland‘

Auf der Seite des Berufsverbands der Rechtsjournalisten (BvDR e.V.) finden Sie Tipps zum korrekten Vorgehen und Informationen zu den entsprechenden Behörden und gesetzlichen Regelungen. Im Leitfaden als EBook im PDF-Format finden Sie, ob als Flüchtling oder als Helfer,  Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Asylverfahren in Deutschland. Von der Antragsstellung zum Familiennachzug über die Beschaffung einer Arbeit und die Pflicht zum Deutschkurs. Am Ende der Zusammmenstellung ist ein Blog mit Fragen und Antworten zu finden.


Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e.V.

bietet eine Fülle aktueller Materialien
–  zum Asylbewerberleistungsrecht,
–  zur Arbeitserlaubnis für Flüchtlinge und
–  zum „Netzwerk Bleiberecht Stuttgart-Tübingen-Pforzheim„.
U.a. finden Sie hier folgende Flyer :

Aufenthaltsgestattung              Duldung           Arbeitserlaubnis


Freiwilligen-Dienste für Flüchtlinge

in diesem Flyer ( PDF)  bietet das Diakonische Werk in Württemberg e.V.  geeigneten Flüchtlingen eine Arbeitsstelle im Freiwilligen-Dienst in sozialen Einrichtungen an.


Familienzusammenführung syrischer Flüchtlinge

Auf dieser Seite des Auswärtigen Amts finden syrische Flüchtlinge alle Formulare zur Beantragung des Familien-Nachzugs. Die Formulare können direkt am Bildschirm ausgefüllt werden. Die Seite ist in Deutsch, Englisch und in Arabisch.




 

Weiteres Informations-Material zum Download

auf dem Online-Speicher des Freundeskreis in sachbezogenen Ordnern.
Zum Öffnen benötigen Sie eine PIN. Verwenden Sie dazu die PLZ von Rutesheim.
Im Ordner  ‚Zeitungen/Zeitung_2018/Rut_Stadtnachrichten‘  finden Sie z. B. die Artikel des Freundeskreis für jede Woche.