Eine Flucht- und Ankommensgeschichte

Heute wollen wir Ihnen Hussein A. vorstellen. Er ist 19 Jahre alt und kommt aus einem Ort nahe Idlib, einer Stadt zwischen Aleppo und Hama – Namen syrischer Städte, die wir nahezu täglich in den Nachrichten hören.
Aufmerksam geworden durch einen Bericht seiner „Patin“ im Freundeskreis der Flüchtlinge will ich mehr über diesen jungen Mann erfahren. Wir verabreden zusammen mit seiner Patin ein Interview. Gespannt bin ich, wer mich erwartet.
Ich lerne einen jungen Mann kennen, der zu Beginn des Interviews noch etwas schüchtern, dann aber sehr offen eine Geschichte erzählt, die fesselt, die mich staunen macht und auch mitfühlen lässt was so ein junger Mensch auf der Suche nach einem Leben in Frieden und Freiheit alles auf sich genommen hat.
Weiterlesen „Eine Flucht- und Ankommensgeschichte“

Unsere Nähwerkstatt braucht Stoff

In unserer Nähwerkstatt in der Gemeinschaftsunterkunft wird seit ein paar Monaten fleißig genäht.
Seit Ende Oktober nähen wir auch für andere und zwar für Kinder im Olgahospital.

Haben Sie noch Baumwollstoffe zuhause, gerne mit Kindermotiven, die Sie uns spenden können?

Für ein Nähprojekt benötigen wir größere Reste (1,50 m x 1,40-1,60m), kleinere Reste sind auch willkommen.

Haben Sie eventuell noch ein gut erhaltenes Bügelbrett und ein Bügeleisen? Wir können es in unserer Nähwerkstatt gut gebrauchen.

Bitte melden Sie sich beim Freundeskreis Rutesheim:
Sprachbox-Tel.: 032 12 12 08 471 ( max. 49 ct/min )
oder per Email an : fk-rutesheim@web.de

Vielen Dank!

1001 Nacht – der Freundeskreis beim „Rutesheimer Strändle“!

straendle-2016aDie vom Verein der Selbstständigen initiierte Strandlandschaft zwischen Pflegeheim und Springbrunnen kommt bei der Bevölkerung sehr gut an. Am „Rutesheimer Strändle“ ist immer viel los.

Und am Donnerstag den 04. August 2016 waren auch wir mit unserem Informationsstand am „Rutesheimer Strändle“. Unter dem Motto  „1001 Nacht“ war ein buntes Potpourri angekündigt. Und es war wirklich Allerlei geboten.
Weiterlesen „1001 Nacht – der Freundeskreis beim „Rutesheimer Strändle“!“

Jetzt wird’s bunt!

fence_flowersHaben Sie sich auch schon mal beim Tanken oder beim Vorbeifahren an der vorläufigen Unterkunft in der Margarete-Steiff-Straße gedacht, daß das Gelände doch ziemlich trist aussieht?

Cirka 30 Bürgerinnen und Bürger haben vergangenen Sonntag gehandelt und das Gelände mit einem grünen Zaun, Sonnensegeln und Pflanzen „bunter“ gemacht.
Und schattiger – mit Sonnensegeln. Weiterlesen „Jetzt wird’s bunt!“

Eine (Sprach-) Lernhelferin erzählt

Lernhelfer beim Freundeskreis Flüchtlinge in Rutesheim

Als im Herbst 2014 die erste Einladung zum Freundeskreis Flüchtlinge in Rutesheim kam, war mir klar: da musst Du mitmachen. Bei all‘ den furchtbaren Bildern aus dem Fernsehen wollte ich mich unbedingt für diese armen Menschen engagieren. Ich bin unglaublich nett aufgenommen und in die Arbeit eingeführt worden. Schon bald war mir klar, eine Patenschaft konnte ich neben meinem Beruf und anderen Ehrenämtern nicht eingehen. Nachdem Frau Brodesser von der Sprachhilfe Rutesheim Ihre Sprachkurse für Flüchtlinge vorgestellt hatte und um Unterstützung für die Teilnehmer bat, schien mir das eine gangbare Alternative. Gleich am nächsten Montag lud Sie mich ein, eine Schülerin kennenzulernen und der Einladung bin ich gerne gefolgt. Weiterlesen „Eine (Sprach-) Lernhelferin erzählt“

Weshalb ich im Freundeskreis mitmache.

Es gibt viele Gründe im Freundeskreis mitzumachen. Hier erfahren Sie mehr über die Gründe unserer Engagierten:

„Ich bin beim Freundeskreis der Flüchtlinge dabei, weil ich mir wünsche, dass Rutesheim ein Ort ist, an dem sich alle Mensch wohlfühlen können. Der Freundeskreis ist eine Möglichkeit, dazu beizutragen. Außerdem ist die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen spannend und macht mir Freude.“ (Annika W.)

„Ich engagiere mich schon seit langem bei der Integration von Ausländern, weil ich selbst vor über 3 Jahrzehnten Flüchtling war. Jetzt gebe ich zurück, was ich von der Gesellschaft alles erhalten habe.“ (Ela W.)

„Dass ich mich beim Freundeskreis engagiere, hat sehr viel mit christlicher Nächstenliebe zu tun. Es gibt doch eigentlich nur eine einzige Nationalität: Mensch ! Und ich bin der festen Überzeugung, dass jeder Mensch das Anrecht hat, menschlich behandelt zu werden und sein Leben in Würde zu leben.“ (Roland K.)

„Ich mache im Freundeskreis Flüchtlinge mit, weil wir beruflich bedingt auch ins Ausland umgezogen sind und wir dort auch immer gut aufgenommen worden sind. In Frankreich habe ich z.B. über die Stadt auch ehrenamtliche Sprach- und Lernhelfer gehabt, die sich Zeit genommen haben, uns bei der Integration zu helfen. Es tut einfach gut ein bisschen zurückgeben zu können. Die Aspekte „Nächstenliebe“ und „Christsein“ spielen natürlich auch eine Rolle; genauso wie die Neugier auf die neuen Mitbewohner in Rutesheim.“ (Claudia B.)

„Ich mache im Freundeskreis der Flüchtlinge mit, weil meine Mutter Flüchtling war und mein Vater Schwabe. Ich möchte für Menschen aus verschiedenen Kulturen Brücken bauen, damit sie sich in Rutesheim zurechtfinden und wohlfühlen.“ (Susanne W.)

„Ich empfinde es als großes Glück und bin dankbar dafür, dass ich in einer Generation aufwachsen und leben darf der es vergleichsweise gut geht, die Frieden, Freiheiten und Rechte hat. Und jetzt klopfen hier Menschen an unsere Tür, für die ziemlich viel schlecht gelaufen ist. Sie mussten ihre Heimat verlassen aus Furcht vor Krieg oder Elend. Gibt es einen Grund nicht ein bisschen mitzuhelfen, damit es für diese Menschen hier einigermaßen erträglich ist ?“          (Manfred P.)

„Unser Planet ist rund und bunt und schön. Die meisten Grenzen existieren nur in den Köpfen der Menschen. Ich bin viel gewandert, um etwas anderes zu sehen. Zum Glück musste ich nie vor Krieg oder Verfolgung fliehen. Wenn Bomben auf mich einhageln oder wenn ich nichts mehr zu essen finde, für mich und meine Familie, würde ich sofort meinen Standort wechseln.
#refugeesWelcome!
Es ist eine Ehre und ein Privileg anderen Menschen helfen zu dürfen und können (https://www.zgedichte.de/gedichte/khalil-gibran/geben.html.)“
(Jan W.)

Rückblick auf einen schönen internationalen Familientag

Am Samstag, den 23. April 2016, waren Groß und Klein zum Internationalen Familientag eingeladen, der vom Freundeskreis Flüchtlinge, dem Jugendtreff und dem Internationalen Frauentreff gemeinsam veranstaltet wurde.

Zwischen 14.30 Uhr und 19.00 Uhr war einiges geboten: Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, musikalische Beiträge von Freunden des Jugendtreffs sowie verschiedene Spielstationen. Die Kinder hatten viel Spaß bei Eierlauf, Sackhüpfen, Dosenwerfen, Tischkicker-Turnier und Co! Als kleine Belohnung für die Sieger gab es selbstgemachte Schokoladenmedaillen, die anschließend mit Stolz getragen wurden. Das Schöne an diesem Nachmittag war auch, dass Jugendliche vom Jugendtreff mit viel Spaß die Spielangebote betreuten. So erlebten wir Weiterlesen „Rückblick auf einen schönen internationalen Familientag“

Wir feiern den Internationalen Familientag

Gemeinsam mit dem Internationalen Frauentreff Rutesheim und dem Jugendtreff Rutesheim feiern wir den Internationalen Familientag und laden herzlich dazu ein!

Details finden Sie unter Veranstaltungen (Direkt zu diesem Termin) und/oder auf dem Einladungsflyer unten.

 

Einladungsflyer

Herzlichen Dank! çok teşekkürler! شكرا جزيلا! خیلی ممنون!

Begegnung bei türkischen Spezialitäten

Begegnung_5_3_2016 040_smallZu einer intensiven und durchweg erfreulichen Begegnung zwischen Flüchtlingen und Einheimischen kam es am Samstag, den 5. März 2016 im evangelischen Gemeindehaus der Johanneskirche Rutesheim. Eingeladen zu dem nachmittäglichen Treffen hatte der Freundeskreis Flüchtlinge auf Initiative einer Gebersheimerin und ihrer fünf Freundinnen. Weiterlesen „Herzlichen Dank! çok teşekkürler! شكرا جزيلا! خیلی ممنون!“

Doaa

Anna Piechottas wunderschönes Lied „Doaa“. Uns rührt es – und es bestätigt uns, in dem, was wir tun und was uns beschäftigt. Mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin „Anna Piechotta“ bei uns gehostet. Vielen Dank dafür und für dieses Lied, Frau Piechotta!

„Doaa“ von Anna Piechotta (c) Anna Piechotta 2015, hier gehostet mit freundlicher Genehmigung von Frau Piechotta.

Zur Homepage von Anna Piechotta

Youtube-Video

Asylbetreuung der Stadt Rutesheim

In der Verwaltung der Stadt Rutesheim ist Frau Natascha Bauer für die Asylbetreuung verantwortlich.
Sie sorgt dafür, dass Flüchtlinge Unterkünfte in der Stadt zugewiesen bekommen und sich dort zurechtfinden.

Einerseits ist sie Ansprechpartnerin für die Flüchtlinge und deren Belange, andererseits für die Ämter und Institutionen, die mit Flüchtlingsthemen offiziell befasst sind. Dies umfasst den gesamten Bereich der sozialen, beruflichen und rechtlichen Integration, von Arztbesuch, Asylantrag über Arbeitgeber und Job-Center bis hin zur Vermittlung von Sprachkursen. In ihrer Funktion ruft Frau Bauer zu Spendenaktionen auf und sorgt für die Verteilung der Spenden. Sie initiiert Patenschaften in Zusammenarbeit mit dem „Freundeskreis Flüchtlinge“ und berät die Paten.

Schließlich obliegt ihr die Öffentlichkeitsarbeit  für die Stadt in ihrem Fachgebiet.

Frau Bauer erreichen Sie per:

E-Mail  :    email_Bauer
oder
Telefon :   07152-5002-42

Stadt Rutesheim
Hauptamt    – Asylbetreuung –
Rathaus ,  Zimmer 310
Leonberger Str. 15
71277 Rutesheim

Koordinationsteam

Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben sich in Rutesheim zu einem „Freundeskreis Flüchtlinge“ zusammengeschlossen. Das Koordinations-Team des Freundeskreises organisiert u.a. die monatlichen Treffen des Freundeskreises und Weiterbildungs-Veranstaltungen für die HelferInnen. Das Team betreut eigene Kommunikations­plattformen, wie zum Beispiel diese Internetseite. Wöchentlich bildet das Café International einen Treffpunkt für Jung und Alt, für Einheimische und Flüchtlinge.

Das Koordinations-Team fungiert auch als Ansprechpartner des Freundeskreises für die Asylbetreuung der Stadt Rutesheim. Dazu verbreitet es u.a. deren Spendenaufrufe und vermittelt Patenschaften. Der Freundeskreis unterstützt damit auch die Öffentlichkeitsarbeit der Asylbetreuung der Stadt.

Wichtig sind uns die Kontakte zu den Helfergruppen, Kirchen und anderen Organisationen. Wir unterstützen die lokalen Aktivitäten zur Flüchtlingsbetreuung.

 

Erreichen können Sie das Koordinationsteam per:

E-Mail    :    email_Freundeskreis

Telefon   :    03212 12 08 471         (Sprachbox   max.  0,42 ct/min)

Grafik-Talent für unsere Freundeskreis-Gruppe gesucht

Wenn Sie ein Händchen für Grafik, Design, Farben und schöne Dinge haben und uns etwas von Ihrem Talent zur Verfügung stellen möchten, würden wir uns freuen. Flyer, Visitenkarten, ein hübsches Logo… die Optik und das Layout des Internetauftrittes … die kleinen und großen Dinge die unseren Auftritt „aufhübschen“ und das Leben schön machen.

Bitte kontaktieren Sie uns!

Herzlich Willkommen

Hier finden Sie Informationen über die Aktivitäten des „Freundeskreis Flüchtlinge Rutesheim“. Wir sind Bürgerinnen und Bürger, die sich zusammengefunden haben, um Asylsuchende und Flüchtlinge in unserer Stadt zu begrüßen und zu unterstützen.

Folgen Sie uns auf facebook